Weibliche B-Jugend unaufhaltsam

Es begann mit Widrigkeiten. Zum Punktspiel der weiblichen B-Jugend des NHV Concordia Delitzsch bei Victoria Naunhof ließen die angesetzten Schiedsrichter aus Leisnig nein, nicht nur auf sich warten, sie kamen überhaupt nicht. Daher begann die Partie mit einer Viertelstunde Verspätung, als Referees sprangen Karsten Hanke (Victoria Naunhof) und Ulrich Milde (NHV) ein. So konnte die Begegnung stattfinden. Dabei bestätigten die Gäste aus Delitzsch ihre gute Form und landeten mit dem 33:18 ihren sechsten doppelten Punktgewinn in Folge. Die Concorden haben nun 15:3 Punkte.

Den ersten Treffer an diesem Adventssonntag erzielte Antonia Czudaj zum 1:0 für die Gastgeber. Das blieb dann aber auch deren einzige Führung. Die Nordsachsen nahmen sich diesmal nicht den gelegentlich zu beobachtenden unkonzentrierten Start, sondern gingen gleich wach und entschlossen zu Werke. Die Abwehr um Torhüterin Hannah Ruzanski stand sicher, der Angriff lief zu gewohnt guter und treffsicherer Form auf. Durch einen Doppelschlag brachte Annika Kuhnert den NHV rasch mit 2:1 nach vorne, der Vorsprung wurde bis zur Halbzeitsirene auf 17:9 ausgebaut.

Im zweiten Abschnitt wiederholte sich das Geschehen. Antonia Czudaj markierte das erste Tor, doch die Delitzscher konterten sofort durch Clara Turzer und spielten weiter souverän auf. Der Erfolg gegen aufopferungsvoll kämpfende Naunhofer war letztlich in keiner Phase gefährdet. Den Schlusspunkt zum 33:18 setzte Maja Zscheyge.

Am kommenden Samstag, 16. Dezember, kommt es gleich zum Rückspiel. Da ist die Victoria in der Delitzscher Mehrzweckhalle zu Gast, der Anpfiff erfolgt um 14.30 Uhr. Eventuell sind sogar die angesetzten Schiedsrichter da.

NHV: Hannah Ruzanski; Clara Turzer, Kora Kopp, Annika Kuhnert, Aalyiah Dreyer, Lucy Niebisch, Friederike Bauer, Olivia Kummer, Maja Zscheyge, Finja Lehmann, Nele Hornig.