wJC: knappe Niederlage gegen Spitzenreiter

NHV Concordia Delitzsch – SC Markranstädt   21:23 (9:13)

Zum Auftakt in das Kalenderjahr 2024, kam es in Delitzsch zum Spitzenspiel der Bezirksliga der weiblichen C-Jugend. Der Tabellenzweite NHV Concordia Delitzsch empfang den Tabellenführer SC Markranstädt. Beide Teams konnten bisher alle Ihre Spiele „sportlich“ in der Saison 2023/24 gewinnen.

Die Markranstädter spielten jahrelang in der Sachsenliga, zogen sich am Anfang der Saison kurzfristig aus dieser zurück und starten nun in der Bezirksliga Leipzig. Somit waren die Gäste in der Favoritenrolle, auch wurden alle Punktspiele in der Saison mit mindestens 9 Toren unterschied gewonnen. Aber trotz der eindeutigen Fakten, muss jedes Spiel natürlich erst einmal gespielt werden.

Die Mädels vom NHV Concordia Delitzsch hatten Anwurf in diesem „Spitzenspiel“. Schon im ersten Angriff merkte man die Nervosität im Team vom NHV und die Markranstädter verteidigten enger und intensiver. Die Gäste kamen besser in die Partie, erzielten den ersten Treffer und erhöhten anschließend auf 0:2. Marie Merkel traf in der 4.Minute zum ersten Treffer für die Gastgeberinnen. Anschließend kamen die Spielerinnen vom NHV etwas besser in die Partie hielten das Spiel offen. Es ging hin und her und nach 10 Minuten konnten sich die Gäste zum ersten Mal mit 3 Toren Vorsprung absetzen (3:6). Ein intensives geführtes Spiel brachte auch mehrere 2 Minuten Strafen auf beiden Seiten in der ersten Halbzeit. Ein gehaltener Siebenmeter von Emilie Gaßmann in der 12 Minute brachte die Gäste etwas aus dem „Tritt“ und Delitzsch konnte nach 14 Minuten zum 6:6 ausgleichen. Ein Siebenmetertreffer von Marlene Mothes brachte sogar die Führung (8:7) für die Gastgeberinnen in der 16. Spielminute. Die Gäste stellten anschließend ihr Spiel etwas um. Unnötige 2 Minuten Strafen brachten in dieser Phase des Spiels den NHV um ihren Lohn, so dass die Gäste bis zur Pause sich auf 9:13 absetzen konnten. Trotz des 4 Tore Rückstandes, spielten die Gastgeberinnen gut mit.

gleich geht´s los ..
Marie Merkel zum 1:2
Marie Merkel zum 4:6
Jessica Kunze zum 5:6
Marlene Mothes zum 6:6
Marlene Mothes zum 8:7

Die Gäste begannen mit Anwurf die 2.Halbzeit, konnten den ersten Angriff erfolgreich abschließen und auf 9:14 erhöhen. Auch die Delitzscher kamen gut in die 2.Halbzeit, sie spielten konzentrierter, die Angriffe wurden zielstrebiger abgeschlossen und somit wurde der Rückstand auf 2 Tore reduziert. Marie Merkel verkürzte nach 30 Minuten auf 12:14. In den folgenden Minuten ging es hin und her, der Vorsprung blieb konstant 2 bzw. 3 Tore für die Markranstädter Mädels. Die Trainer vom NHV nahmen eine Auszeit um neuen Schwung und mögliche kleine Veränderungen vorzunehmen (15:18 nach 36 Minuten). Marlene Mothes und Maie Merkel brachten anschließend den NHV auf 17:18 (38.Minute) heran und machten das Spiel somit wieder völlig offen. Es folgte eine Auszeit der Gäste. Obwohl die Gäste den Vorsprung wieder auf 3 Tore erhöhen konnten (18:21 – 42 Minute) blieb es eine spannende Partie. Markranstädt spielte die letzten Minuten sehr clever, so dass sie den Delitzscher nicht mehr als auf 2 Tore Abstand rankommen ließen. Jessica Kunze konnte den letzten Treffer in dem Spitzenspiel erzielen, ihr gelang in der Schlussminute das 21:23. Somit konnten die Gäste am Ende einen knappen aber nicht unverdienten Auswärtssieg bejubeln.

Alina Zimmer zum 11:14
Alina Zimmer zum 13:15
Marlene Mothes zum 14:16
Marie Merkel zum 17:18
Jessica Kunze zum 18:20
Jessica Kunze zum 21:23

Trotz der knappen Niederlage, waren die Trainer und vielen Zuschauer in der Mehrzweckhalle stolz auf die Mädels vom NHV. Sie hatten dem Favoriten aus Markranstädt Paroli geboten und am Ende nur knapp verloren. Ein kleiner Trost blieb den Delitzschern, sie konnten die 2.Halbzeit mit 12:10 für sich entschieden.

Erfolgreichste Torschützin war in dieser Partie für den NHV, Marlene Mothes mit 10 Treffern.

Durch die Niederlage gegen den Tabellenführer, rutschten die Delitzscher (18:4 Punkte) in der Tabelle auf den dritten Tabellenplatz, hinter Markranstädt (22:0) und Naunhof (20:4), zurück.

Weiter geht es für die weibliche C-Jugend erst am Samstag, den 20.01.2024 um 13:00 Uhr auswärts beim HSV Mölkau – Die Haie. Das Spiel in der Hinrunde wurde zwar sportlich mit 35:14 gewonnen, aber durch einen Formfehler gingen leider die Punkte am Ende verloren.


NHV: Emilie Gaßmann; Luisa Spadt, Marie Merkel (5), Lia Scholz, Jessica Kunze (4), Henriette Wernicke, Marlene Mothes (10/3), Alina Zimmer (2), Farina Geidel, Suri Wernicke, Lara Günther, Marlene Turzer,

Bilder: Ralf Zimmer
Video: Marc Schulze